Service und Infos - Wasserdichtheit

Wasserdichtheit

  Die Wasserdichtheit von Armbanduhren ist ein vergänglicher Zustand.
Schweiß, Kosmetika, Reinigungsmittel, UV-Strahlen der Sonne, Staub, Salzwasser und vor allem unsachgemäßes Öffnen und Schließen des Gehäusebodens lassen ein Uhrengehäuse schnell undicht werden.
Wir empfehlen darum Arbeiten wie Batteriewechsel grundsätzlich nur von Servicestätten ausführen zu lassen,
die von gelernten Uhrmachern geleitet werden.

Es gibt verschiedene Kategorien der Wasserdichte.

Hier sehen Sie die fünf meist genannten genau beschrieben.

Dichte BezeichnungenGetestet durch Drucktest in Bar

Gehäuseeigenschaften
Verwendungszweck nach unserer Empfehlung
Keine

Nicht getestet
Keine Dichtingen

 Jeden Kontakt mit Wasser, auch Schwitzen meiden
WR,
Water-resistent,
Waterproof,
Wasserdicht,
30 m,
3 Atm,
100 feet.
DIN 8310
Das Gehäuse hat einen Test von
3 Bar bestanden.

Glasstärke ca. 0,9 mm
Gehäuseboden meist gepresst.
Krone gesteckt
Das Gehäuse ist als Sicherheitsfaktor wasserdicht aber nicht für den vorsätzlichen Gebrauch im oder am Wasser geeignet.
Regen, Schwitzen oder ein versehentliches kurzes Tragen im Wasser sollte das Gehäuse überstehen.
 WR 50m,
Water-resistent 50m,
Waterproof 50m,
Wasserdicht 50m,
5 Atm
Das Gehäuse hat einen Test von
5 Bar bestanden.

Glasstärke ca. 1,2 mm
Gehäuseboden meist gepresst
Krone gesteckt 
Das Gehäuse ist bedingt wasserdicht und darf auch im oder am Wasser getragen werden.
Diese Kategorie reicht aber nicht für Belastungen durch Wassersport, regelmäßiges Schwimmen oder Tauchen.  
 WR 100m,
Water-resistent 100m,
Waterproof 100m,
Wasserdicht 100m,
10 Atm
DIN 8306
 Das Gehäuse hat einen Test von
10 Bar bestanden.

Glasstärke ab 1,5 mm,
meist aber 2 mm und mehr.
Gehäuseboden meist verschraubt.
Krone gesteckt
oder verschraubt.
Das Gehäuse ist Wasserdicht und für den vorsätzlichen Gebrauch im oder am Wasser geeignet.
Auch Belastungen durch Wassersport, regelmäßiges Schwimmen und Hobbytauchen ist erlaubt. 
WR 200m,
Water-resistent 200m,
Waterproof 200m,
Wasserdicht 200m,
20 Atm 
 Das Gehäuse hat einen Test von
20 Bar bestanden.

Glasstärke ab 2 mm
Gehäuseboden verschraubt.
Krone verschraubt oder anders gesichert
 Das Gehäuse ist wasserdicht und für den vorsätzlichen Gebrauch im oder am Wasser geeignet.
Auch Belastungen durch Wassersport, regelmäßiges Schwimmen und professionelles Tauchen ist erlaubt.